Canalys-Zahlen zum PC-Markt: Apple ganz vorne

08.02.2013 | 10:23 Uhr | Peter Müller

Apple war im vierten Quartal 2012 der weltgrößte PC-Hersteller mit einem Marktanteil von 20 Prozent, behaupten die Marktforscher von Canalys.

Anders als etwa Gartner oder IDC rechnet Canalys Tablets als PCs und sieht so Apple mit 27 Millionen verkauften Stück an der Spitze des Marktes, berichtet. Canalys unterteilt die Zahlen nicht weiter in Tablet und "klassischen" PC, Apples eigene Bilanz bestätigt jedoch die Zahlen. Nach eigenen Angaben hat Apple im Dezemberquartal fast 23 Millionen iPads und nur knapp über vier Millionen Macs verkauft. Während Apple die Zahlen nicht weiter aufbricht, schätzen die Experten von Canalys jedoch, jedes zweite iPad sei ein iPad Mini gewesen.

Der Erfolg des "perfekt getimten" iPad Mini zeigt laut Canalys-Analyst Pin-Chen Tang, dass es eine steigende Nachfrage nach Tablets mit kleinem Bildschirm zu akzeptablen Preisen gebe. In das Bild passt auch Amazons Erfolg mit dem Kindle Fire, 4,6 Millionen Stück hat Amazon im Weihnachtsgeschäft verkauft und damit als PC-Hersteller Firmen wie Asus und Acer überholt. In Folge dessen habe Apple auch seine einst dominante Position im Tablet-Markt eingebüßt und halte darin nur noch 49 Prozent - Zahlen, die IDC bestätigen kann.

Hinter Apple ist in der Canalys-Liste HP Zweiter, knapp vor Lenovo. Es folgen Samsung und auf dem fünften Platz Dell. Wo genau Micorosft steht, verraten die Zahlen nicht, vom Surface habe der Konzern jedoch im Quartal nur 720.000 Stück verkauft. Insgesamt sei der von Canalys so definierte PC-Markt im vierten Quartal gegenüber Vorjahr um 12 Prozent auf 134 Millionen Stück gewachsen.

1682628