2114559

Canon entwickelt 250-Megapixel-Sensor

07.09.2015 | 15:05 Uhr |

Im Rahmen der IFA 2015 kündigt Canon einen neuen APS-H CMOS Sensor mit einer Auflösung von 250-Megapixeln an.

Trotz der extrem hohen Auflösung passt der neu entwickelte Kamerasensor laut Canon in ein reguläres DSLR-Gehäus e. Pläne dafür, eine Spiegelreflexkamera mit dem neuen Sensor auszustatten, gibt es aktuell aber nicht. Zum Einsatz kommen soll der neue 250-Megapixel-Sensor vor allem bei Sicherheitsinstitutionen wie der Polizei oder dem Geheimdienst. Durch die 250-Megapixel-Auflösung soll es mit Hilfe des Sensors Canon zufolge sogar möglich sein, aus einer Entfernung von 18 km die Beschriftung auf der Seite eines fliegenden Flugzeugs zu lesen.
 
Genau so wichtig wie die hohe Auflösung ist allerdings auch die Geschwindigkeit, mit der die Bildinformationen verarbeitet werden. Diese liegt bei dem neuen Sensor bei 1,25 Milliarden Pixeln pro Sekunde was bedeutet, dass mit dem Sensor bis zu fünf Bilder pro Sekunde aufgezeichnet und verarbeitet werden können.

Trotz der hohen Auflösung des neuen Sensors von 19.580 x 12.600 Pixeln beträgt die physikalische Größe des neuen Canon-Chips nur knapp 29,2 mm x 20,2 mm. Somit fällt der Chip beispielsweise kleiner aus, als der 35mm Sensor der Sony Vollformatkameras zum Einsatz kommt.
 
Ob der neue 250-Megapixel-Sensor in einigen Jahren auch in regulären Spiegelreflexkameras zum Einsatz kommen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Mit der 5Ds veröffentlichte Canon dieses Jahr allerdings schon eine neue Kamera, die mit einem 50-Megapixel-Sensor ausgestattet ist.

 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2114559