931500

Canon erzielt 2004 einen Rekordgewinn

28.01.2005 | 15:17 Uhr |

Der größte japanische Büromaschinen- und Kamerahersteller Canon hat im vergangenen Jahr trotz des Preisdrucks bei Konsumprodukten einen Rekordgewinn erzielt.

Auch im laufenden Jahr sei mit einem Ergebnis und Umsatz auf Rekordniveau zu rechnen, teilte das Unternehmen am Freitag in Tokio mit. Grund für das Rekordergebnis seien das solide Geschäft bei Farbkopierern, Laserdruckern und Digitalkameras gewesen, sagte Senior Managing Director Toshizo Tanaka.
Canon steigerte sein Netto-Ergebnis auf 343 Milliarden Yen (2,55 Mrd Euro) nach 275,7 Milliarden Yen im Vorjahr, während der Umsatz auf 3,47 (3,20) Billionen Yen stieg. Noch im November hatte das Unternehmen lediglich mit einem Gewinn von 339 Milliarden Yen gerechnet. Für das laufende Geschäftsjahr 2005 rechnet Canon mit einem Reingewinn von 359 Milliarden Yen und einem Umsatz von 3,663 Milliarden Yen.

Obwohl sich das Wachstum des weltweiten Digitalkamera-Markts, vor allem in Japan und den Vereinigten Staaten, verlangsamt haben soll, habe der Canon-Umsatz hier dank neuer Modellen rasch zulegen können, sagte Tanaka. So habe Canon sechzehn Kompakt-Kameras und drei High-end-Spiegelreflexkameras zügig neu auf den Markt gebracht. 2005 will Canon weltweit 16,8 Digitalkameras, davon 1,8 Millionen Spiegelreflexkameras, absetzen nach 14 beziehungsweise 1,3 Millionen Kameras im vergangenen Jahr.

0 Kommentare zu diesem Artikel
931500