970610

Canto überarbeitet Cumulus

04.06.2007 | 11:57 Uhr |

Canto hat Version 7.5 seiner Dokumentverwaltung Cumulus veröffentlicht. Das Update unterstützt jetzt auch Adobe Indesign CS3.

Das Update der Software, die Canto als Lösung für das Digital Asset Management bezeichnet, führt benutzerdefinierte Trigger-Aktionen aus, sofern man einen Metadaten-Feldwert ändert. So soll das Programm beispielsweise E-Mails verschicken können, wenn man ein Workflow-Statusfeld auf „verspätet“ ändert.

Dokumente sammelt man in einem Sammelkorb per Drag-and-Drop. Bilder lassen sich über formelbasierte Metadaten-Felder als Hoch- oder Querformat ausrichten. Der Formel-Editor verfügt über eine integrierte Hilfe-Funktion, um Formeln auch ohne Programmierkenntnisse zu erstellen.

Die neue Version unterstützt Indesign CS3 sowie die iWork-Programme Keynote und Pages. Daneben soll das Update rund 40 neue Dateiformate und 50 RAW-Kameraformate unterstützen. Ein Katalog-Journaling soll sicherstellen, dass erstellte Kataloge bei Stromausfällen oder Systemfehlern geschützt sind.

Nutzer, die eine Maintenance-Vereinbarung bei Canto abgeschlossen haben, erhalten das Update kostenlos. Die Software gibt es in den Versionen Workgroup und Enterprise für Mac- und Windows-Systeme. Eine Workgroup-Lizenz für den Mac inklusive drei Clients ist zu einem Preis von 3.495 Euro erhältlich.

Info: Canto

0 Kommentare zu diesem Artikel
970610