1827372

Carl Icahn kauft noch mehr Apple-Anteile

16.09.2013 | 10:49 Uhr |

Die Wall Street ist enttäuscht von Apples neuen iPhones, aber Multimilliardär Icahn kauft Apple-Aktien zum Schnäppchenpreis und setzt auf neue Rekordwerte

Carl Icahn, der US-Großinvestor, der im August Apple-Aktien für 1,5 Milliarden US-Dollar erwarb , glaubt weiter an einen nächsten Höhenflug der Apple-Aktie. Während gleich drei Investment-Analysten nach Apples iPhone-Event die Apple-Anteile als überbewertet einstuften und die Apple-Aktie prompt um 5,4 Prozent an Wert verlor, hat Icahn noch mehr Anteile gekauft, berichtet das Upstart Business Journal .

Der Investor zeigte sich am letzten Mittwoch erfreut, dass er die Aktien "zu einem Schnäppchenpreis" erwerben konnte und bestätigte erneut seine Erwartung, dass die Apple-Aktie von derzeit knapp 475 auf den Vorjahresrekord von 700 US-Dollar zurückkehren wird. Icahn belächelt die Warnungen , dass die neuen iPhones nicht günstig genug seien, um sich auf dem größten, wachsenden Smartphone-Markt, in China, erfolgreich durchsetzen zu können und hält diese Analysen für kurzsichtig. Er hält Apple für einen todsicheren Tipp : "Apple ist einer der besten Markennamen und die Firma wächst kontinuierlich." Gleichzeitig erwartet er, dass auch Apple seinen Aktien-Tiefkurs ausnutzt und angesichts niedriger Zinsen vermehrt auf Aktien zurückkauft und damit den Kurs-Aufschwung antreibt.

Dass sich iCahn nicht nur auf Bauchgefühl verlässt, darauf weist ein Artikel der Autorin Dana Lankenhorn in The Street hin. Sie weist darauf hin, dass iCahn als einziger Investor als positiven Faktor die Tatsache berücksichtigt, dass Apple alle Verkaufskanäle kontrolliert und die Angebote entsprechend einpreisen könne.  "Während im Vorjahr alle Netzwerk-Betreiber auf Android-Handys setzten, preisen alle jetzt ausnahmslos die neuen iPhones an", schreibt Lankenhorn. Dies habe Apple erreicht, indem das Unternehmen den Preisunterschied zwischen subventionierten und nicht subventionierten iPhone so hoch ansetze, dass die Carrier schon aus eigenem Interesse für einen Absatz der neuen iPhones sorgen werden. In den USA ist ein neues iPhone 5C mit Vertrag schon ab 99 US-Dollar zu haben, ohne Vertrag liegt der Preis bei 550 US-Dollar aufwärts.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1827372