2100689

Casper Suite für Mac-IT-Administratoren

21.07.2015 | 06:40 Uhr |

Die Casper Suite ist ein Tool, das für die Apple-Plattform entwickelt wurde und sich in eine bestehende IT-Infrastruktur integrieren lässt.

Die Casper Suite dient dem Anbieter zufolge speziell dem Mac-Management und unterstützt seit 2002 Mac-IT-Administratoren bei ihrer Arbeit auch in einer Windows-Umgebung. Die Software ist demnach eine Endpoint-Management-Lösung für Macs, iPads, iPhones und Apple TV. Damit sichern und verwaltet man Geräte im gesamten Unternehmen automatisch und ermöglicht es den Benutzern, ihre Probleme bei Bedarf durch den Self Service eigenständig zu lösen, verspricht der Entwickler. Die Suite kann demzufolge auch in einer Windows-Welt an die Stelle des ”klassischen” System Center Configuration Managers von Microsoft treten.

Als Zielgruppen für die Casper Suite sieht JAMF Software nicht nur Unternehmen, sondern auch Schulen, Universitäten oder Behörden. Die Casper Suite biete alle Tools für die Erstellung von Paketen, Konfigurationsprofilen und anderen Komponenten, um eine sichere, direkt einsatzbereite IT-Umgebung für alle Endbenutzer zu gewährleisten. Mit der Casper Suite lassen sich demnach außerdem Macs, iPads und iPhones konfigurieren, und zwar sowohl im Lager, remote als auch benutzergesteuert. Ein Überblick über die diversen Funktionen findet sich hier . Eine kostenlose Testversion mit uneingeschränkten Funktionen l ässt sich über diese Site anfordern . Preise und Systemanforderungen erfährt man ebenfalls direkt über den Anbieter. Informationen zur Software erhält man auch über Macupdate.com .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2100689