987372

CeBIT '08: Warten auf Mac-Viren II

05.03.2008 | 15:49 Uhr |

Nicht nur AVG wartet auf den ersten Virus für den Mac, auch Antivirensoftware-Hersteller Kaspersky könnte in wenigen Tagen eine Lösung anbieten.

Es erinnert an die etwas makaber anmutende Praxis von Redaktionen, für den Fall der Fälle stets eine Auswahl von Nachrufen für wichtige Persönlichkeiten auf Lager zu haben: Sollte die Bastion Mac-OS X fallen und ein Virus auf dem Mac sein Unwesen treiben, dann stehen die rettenden Söldner schon an der Hintertür bereit, der Anwender muss sie ihnen nur öffnen und den Preis für die Hilfe zu zahlen bereit sein. Auf der CeBIT hat Kapersky-Sprecher Timur Tsoriev bestätigt, dass seine Firma stets eine unfertige Mac-Variante seiner Software auf Lager habe, seit der Marktanteil von Apple-Computern kontinuierlich steige. Der Aufbau der Software mache die Portierung ohnehin recht einfach, so Tsoriev. AppleInsider fügt hinzu : Auch F-Secure hat eine Software auf Lager, sieht aber im Moment den Markt nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
987372