1050219

CeBIT: Drucker-Flatrate von Kyocera

15.03.2007 | 14:45 Uhr

Mit der so genannten KYOflexrate stellt Kyocera sein neues Bezahlmodell für Drucker und Multifunktionsgeräte vor. Die KYOflexrate startet ab dem 1. Mai 2007 und ist für sämtliche Kyocera ECOLaser-Drucker und A4-Multifunktionsgeräte anwendbar.

cebit 2006 aufmacher teaser logo
Vergrößern cebit 2006 aufmacher teaser logo

Gewerbliche Endkunden können bei der KYOflexrate die gewünschten Geräte, die Ausstattung, das Druckvolumen sowie die Vertragslaufzeit individuell zu konfigurieren. Die KYOflexrate umfasst nach Angaben von Kyocera nicht nur Toner- und Service-Pauschalen, sondern auch die komplette Gerätefinanzierung unabhängig von der Anzahl der gewünschten Systeme.

Als Berechnungsbeispiel nennt Kyocera einen FS-920 mit einer Laufzeit von 48 Monaten und einem Outputvolumen von monatlich 200 Seiten, diese Lösung würde den Endkunden 11,85 Euro pro Monat kosten. Die spezielle Website für KYOflexrate sei so konzipiert, dass der Nutzer auch ohne Vorkenntnisse von Kyocera-Outputlösungen sein System zusammenstellen kann. Die KYOflexrate startet ab dem 1. Mai 2007 und ist für sämtliche Kyocera ECOLaser-Drucker und A4-Multifunktionsgeräte anwendbar. Die Website ist ab diesem Datum unter www.kyoflexrate.de erreichbar. (mje)

Halle 1, Stand L61

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Farblaser

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

Farblaser

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050219