918931

CeBIT: Philips ganz Multimedial

29.01.2004 | 14:44 Uhr |

Eine ganze Reihe kleinster Geräte zum Aufnehmen und wiedergeben von Ton, Film und Fotos wird Philips auf der diesjährigen CeBIT präsentieren.

So etwa die Kreditkartengroße und 11,2 mm dicke 2-MP-Kamera DSC 2000 K. Neben einen internen 16 MB großen Speicher bietet die 160 Euro teure Kamera einen Steckplatz für eine SD Card, eine LCD-Anzeige sowie einen eingebauten Blitz.

Auch zeigt Philips drei verschiedene USB-Sticks. So lässt sich der DMVC 1300 K, ein 128 MB fassender USB-Stick mit eingebauter 1,3-MP-Kamera, auch als Webcam nutzen, eine Halterung für Notebooks liegt dem 100 Euro teurem Gerät bei. Ob die Kamera sich auch am Mac als Webcam nutzen lässt, ist bisher unbekannt.

Eine Auflösung von 2 MP bieten die Kameras der beiden 128-MB-USB-Sticks Key 010 und Key 019, die beide in einem Magnesium-Gehäuse stecken. Während der 180 Euro teure Key 010 sich nur auf die Aufnahme von Fotos beschränkt, kann der 330 Euro teure Key 019 zusätzlich Videos bis 320 x 240 Pixel Größe und Töne im MP3-Format aufnehmen.

Key 010

Key 019

Hersteller Philips Info Tel (nur D) 08 00/1 81 84 90 Web www.philips.de

Kategorie

Info

Digitalkameras

Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
918931