1911710

Cebit 2014 – iBeacons im Praxis-Einsatz

05.03.2014 | 12:56 Uhr |

Auf der diesjährigen Cebit dürfen die Besucher erstmals live im großen Rahmen Apples iBeacon-Technologie ausprobieren – Macwelt ist natürlich mit dabei!

Auf der diesjährigen B2B-Messe Cebit in Hannover (10. bis 14. März 2014) wird auch Apples iBeacon eine wichtige Rolle spielen. Sowohl im "Jobs und Karriere"-Bereich als auch in der Tec2You-Halle können alle Besucher mit einem iOS- oder Android-Gerät mit Unterstützung für Bluetooth-Low-Energy die Beacon-Technologie zur Indoor-Ortung ausprobieren. An bestimmten Hotspots in den jeweiligen Hallen können Informationen – zum Beispiel Stellenangebote – direkt an iPhones oder Android-Geräte gepushed werden, die sich dem Hotspot nähern. 

"In Zusammenarbeit mit der Sensorberg GmbH wird der Service in den Karriere-Bereichen der Messe, job and career in Halle 9 sowie Tec2You in Pavillon 11, eingesetzt. Nutzer gängiger iOS- und Android-Smartphones können sich dort über die aktuelle CeBIT App mit Ausbildungs- oder Jobangeboten versorgen lassen", heißt es in der offiziellen Pressemitteilung der Deutschen Messe Hannover.

Alles was interessierte Messebesucher tun müssen, um die Beacon-Technologie auf der Cebit ausprobieren zu können ist es, die offizielle Messe-App der Cebit zu laden und Bluetooth auf ihrem Smartphone zu aktivieren. Natürlich wird auch Macwelt in Person von Florian Kurzmaier vor Ort sein, um von der Messe zu berichten. Schauen Sie einfach auf unserem Twitter-Account vorbei, dann verpassen Sie nichts!

In unserem Artikel iPhone am Leitstrahl haben wir außerdem die wichtigsten Informationen rund um die neue Bluetooth-basierte Indoor-Navigation zusammengetragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1911710