882992

Cebit: Digitaldruck

23.03.1999 | 00:00 Uhr |

Nachdem die Markteinführung des Computer-to-plate-Systems Agfa Galileo bereits begonnen hat, stellt der deutsche Hersteller nun auf der Messe ein Thermo-Upgrade-Kit für bisherige Kunden vor. Auf Wunsch können diese ihr System ohne Aufpreis umstellen lassen. Darüber hinaus ist der Platemanager mit nur einem Schacht zu sehen. Agfa wendet sich hiermit an Betriebe, die erst in die CTP-Technik einsteigen. Weiter sind mit Taipan, Printdrive und Onyx Postershop auf dem Stand drei RIP-Möglichkeiten für den Bereich Großformatdruck in Verbindung mit dem digitalen Standproofsystem Agfajet Sherpa präsent. Dieses System zeigt Agfa im Rahmen einer Technologiestudie mit einer Papierbreite von 104 Zentimetern, einer Auflösung von 1440 dpi und sechs Farben. Zusätzlich haben ein Backlit-Material für Großformatdrucker sowie Agfajet PPP (Photograde Piezo Paper), ein Papier für fotorealistische Ausdrucke auf Piezo-Druckern, Premiere. Im Bereich Digitaldruck stellt Agfa das System Chromapress 50i und die neue Offline-RIP-Station Intelli-Prep 2.0 vor, die druckfertige Jobs für die Chromapress-Digitaldruckmaschinen liefert. Eine weitere Neuheit liegt mit der Version 4.0 der Universal Font Scaling Technology (UFST) vor, die laut Hersteller die volle Kompatibilität zu Postscript-3-Schriften garantieren soll. cg

Info Agfa , Telefon (D) 02 21/57 17-0, (A) 01/8 91 12-35 00, (CH) 01/8 23-74 22, Internet www.agfahome.com

Halle 1/Stand 3N3

0 Kommentare zu diesem Artikel
882992