882894

Cebit: Malen im Raum

18.03.1999 | 00:00 Uhr |

Auf der Cebit gewährt Maxon einen ersten Blick auf 3D-Painter, ein neues Malprogramm für dreidimensionale Körper. Die Software stellt alle gängigen Malwerkzeuge zur Verfügung, die man aber auf die Oberflächen von dreidimensionalen Körpern anwendet. Alle Pinselstriche werden sofort am Bildschirm angezeigt. Wichtige 3D-Grafikparameter wie Transparenz, Oberflächenrelief (Bump map) oder Glüheffekte lassen sich mit Stift oder Pinsel auf ein Objekt "malen". Dabei kann man jeden Arbeitsschritt rückgängig machen. 3D-Painter arbeitet mit beliebig vielen Zeichenebenen und kann jede Ebene mit mehreren Masken verknüpfen. Die jetzt gezeigte Vorabversion braucht wie jedes 3D-Zeichenprogramm relativ viel Arbeitspeicher - in ersten Gesprächen war von 40 bis 60 MB die Rede. Ausgeliefert wird 3D-Painter voraussichtlich ab Herbst dieses Jahres. wm

Info: Maxon, Telefon 0 61 72/59 06-0, Internet: www.maxon.de , Preis: stand bei Redaktionsschluß noch nicht fest

0 Kommentare zu diesem Artikel
882894