933880

Cebit | Ring frei für den Kampf der DVD-Nachfolger

11.03.2005 | 11:51 Uhr |

Während sich Apple inzwischen zum Blu-Ray-Standard bekennt, zeigt sich die HD-DVD-Allianz in Kämpferlaune.

Die HD-DVD-Produktfamilie besteht aus verschiedenen Medien. Darunter befinden sich vorbespielte DVDs (HD-DVD-ROM), einmal bespielbare HD DVD-R und mehrfach bespielbare HD DVD-RW.
Vergrößern Die HD-DVD-Produktfamilie besteht aus verschiedenen Medien. Darunter befinden sich vorbespielte DVDs (HD-DVD-ROM), einmal bespielbare HD DVD-R und mehrfach bespielbare HD DVD-RW.
© 2015

Auf einer Presseveranstaltung im Rahmen der Cebit präsentierten Vertreter von NEC, Sanyo und Memory-Tech das Konzept der HD DVD.
Vorteile gegenüber der Blu-Ray-Disk seien die deutlich geringeren Produktionskosten für Laufwerke und Medien, die mit bereit existierenden Produktionsverfahren hergestellt werden können.

NEC zeigt auf der Cebit bereits einen Prototypen des HD-DVD-Laufwerks mit ATAPI-Schnittstelle
Vergrößern NEC zeigt auf der Cebit bereits einen Prototypen des HD-DVD-Laufwerks mit ATAPI-Schnittstelle
© 2015

Zudem haben sich bereits wichtige Content-Anbieter in Form von Hollywood-Filmstudios zu HD DVD bekannt. Darunter Universal, Paramount und Warner. Ein weiterer Pluspunkt sei die Rückwärtskompatibilität der Laufwerke. HD DVD Drives können auch normale DVDs und CDs abspielen respektive beschreiben. Laut NEC sollen erste HD DVD Laufwerke für den Einsatz in PCs noch 2005 marktreif sein.

Info www.hddvdprg.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
933880