966136

Cebit-Tickets zu Schleuderpreisen

14.03.2007 | 10:18 Uhr |

Nach Informationen der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) hat die Deutsche Messe AG massenhaft Cebit-Tickets zu Billigpreisen verkauft.

Die Messe AG soll Pakete von jeweils 500 Eintrittskarten zu Preisen von 490 Euro verkauft haben. Der Preis pro Ticket würde damit bei glatten 98 Cent liegen.

In Elektronikfachgeschäften in Hannover seien die Tickets zudem als Gratiszugabe angeboten werden. Wer bei Medimax eine Speicherkarte im Wert von 9,99 Euro erworben hatte, soll ein Ticket kostenlos dazu erhalten haben.

Ein Sprecher der Messe AG bestätigte gegenüber der HAZ , dies sei eine "Sonderaktion für kleinere und mittlere Aussteller, die wir in diesem Jahr zum ersten Mal angeboten haben". Die Zahl der Aussteller, die Billigpakete erworben hätten, liege im "dreistelligen Bereich". Damit wären mindestens 50.000 Tickets zum Schleuderpreis verteilt worden, bei 400.000 erwarteten Besuchern mehr als 10 Prozent.

Als Besucher solle aber nur gezählt werden, wer tatsächlich zum Messegelände kommt, so ein Sprecher der Messe AG. Die Aussteller zeigten laut HAZ keine Kritik an den Dumpingtickets. Man freue sich über jeden Besucher am Stand, so ein Sprecher der Deutschen Telekom.

0 Kommentare zu diesem Artikel
966136