895214

Cebit-Veranstalter macht Verluste

17.01.2003 | 11:28 Uhr |

München/dpa- Die Deutsche Messe AG (Hannover) hat 2002 das gesetzte Umsatzziel klar verfehlt und ist nach zwei Boomjahren in die roten Zahlen gerutscht. Statt der angepeilten 290 Millionen Euro hat der Veranstalter der weltgrößten Computerschau CeBIT nur 270,3 Millionen Euro Umsatz erzielt. Die Messe AG verbuchte nach Angaben vom Freitag ein Minus von 2,6 Millionen nach einem Plus von 27,8 Millionen Euro 2001. Dazu hätten die schwache Konjunktur und Auslandsinvestitionen beigetragen. Auch 2003 werde schwierig. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
895214