2217265

"Celebration" Apple-1 erzielte bei Auktion beinahe 1,2 Millionen US-Dollar

26.08.2016 | 12:38 Uhr |

Ein offenbar noch prototypisches Apple 1-Board kurz vor der Serienreife ging schließlich für 815.000 US-Dollar an den neuen Besitzer.

Veranstaltet wurde die Auktion von Charity Buzz , das den sogenannten "Celebration" Apple-1 auf seiner Auktionsseite ausführlich vorstellt . Beachtenswert ist auch das Video, in dem der Apple-Experte und -Historiker Corey Cohen das einzigartige Board vorstellt und begründet, was an dieser frühen Version kurz vor Verkaufsstart so einzigartig ist. Demnach hat Steve Wozniak dieses Board mit noch einigen Besonderheiten erstellt, um zu prüfen, ob alles wie gewünscht funktioniert und um noch kleinere Korrekturen vornehmen zu können. Funktionstüchtig ist das Apple-1-Board zwar nicht, man könnte es jedoch in Gang bringen. Cohen rät davon ab, weil er es nicht nur einfach als Geschichtsobjekt betrachtet, sondern als Kunst, die man nicht manipulieren sollte.
Nur insgesamt 200 Apple-1-Computer wurden 1976 gebaut, 175 davon verkauft, ursprünglich im legendären The Byte Shop, der den beiden aufstrebenden Computerpionieren Steve Jobs und Steve Wozniak 50 Stück abnahm und sie zu einem Preis von 666 US-Dollar pro Stück verkaufte. 60-70 Exemplare sollen heute noch im Umlauf sein.

An diesem von Cohen sogenannten "Celebration" Apple-1 unterscheiden sich insbesondere einige Sockel und Komponenten von den dann für den Verkauf produzierten Apple-1-Computern. Diese wurden ursprünglich als fertig bestückte Platine ausgeliefert, Netzteil, Tastatur oder Holzgehäuse musste man selbst hinzufügen, auch den Anschluss an einen Bildschirm hatte man selbst zu besorgen. Das Betriebssystem Apple Basic wurde auf einer handelsüblichen Kassette ausgeliefert. Die jetzige Auktion erzielte für den etwa 39 x 23 Zentimeter (15,5 x 9 Zoll) großen "Celebration" Apple-1 am Ende 815,000 US-Dollar – laut Macrumors sollen gegen Ende der Auktion sogar kurzfristig 1,2 Million US-Dollar geboten worden sein, was aber im letzten Moment zurückgezogen wurde.

Zum Lieferumfang gehören außer der Platine mit insgesamt 8 KB RAM auch die Apple-1 Basic Programmkassette, diverse Original-Anleitungen und Dokumentationen sowie weitere Komponenten. Schon früher wurden erhebliche Summen im beinahe 1 Million US-Dollar-Bereich für den Apple-1 bei Auktionen erreicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2217265