988260

Cheetah3D 4.5: Raubkatze für 3D-Welten

13.03.2008 | 08:01 Uhr |

Das 3D-Programm Cheetah3D macht den Sprung auf Version 4.5 und bietet einige Verbesserungen.

Der bayerische Hersteller hat die Kompatibilität mit Mac-OS X 10.5 verbessert, der Render Manager speichert abgeschlossene Arbeiten auf der Festplatte, um den Arbeitsspeicher frei zu geben. Positiver Nebeneffekt: Bei einem Absturz geht ein bereits gerechnetes Bild damit nicht mehr verloren. Der Entwickler Martin Wengenmayer hat außerdem den PDF-Import verbessert. Die Anwendung soll dem 3D-Grafiker nun schon nach weniger Hüpfern im Dock zur Verfügung stehen. In der täglichen Arbeit dürfte sich neben einigen Fehlerkorrekturen auch die verbesserte Unterstützung des Maus-Scrollrades bemerkbar machen. Die Vollversion kostet rund 100 Euro, für Besitzer der Version 4.0 und später ist das Update kostenlos. Cheetah3D setzt Mac OS X 10.4 und höher voraus, der Download ist rund 35 Megabyte groß.

0 Kommentare zu diesem Artikel
988260