2070280

Chinesischer Konkurrent kauft Segway

17.04.2015 | 09:53 Uhr |

Zusammen mit Xiaomi übernimmt Ninebot den US-Hersteller der elektrischen Einpersonen-Transportmittel.

Das chinesische Unternehmen Ninebot hat den in den USA ansässigen Hersteller Segway übernommen. Details zum Kaufpreis liegen nicht vor. Im Vorfeld wurde jedoch berichtet, dass Ninebot 80 Millionen von Xiaomi als Kapitalgeber erhalten habe. Laut Xiaomi-Chef Lei Jun sei man stolz darauf, den Weltmarktführer Segway übernehmen zu können.

Noch vor einem Jahr stritten sich Segway und Ninebot, da der US-Hersteller dem chinesischen Konkurrenten Patentverletzungen vorwarf, die seinen zweirädrigen Transporter betreffen. Segway-Chef Rod Keller sieht die Übernahme positiv und erhofft sich eine Weiterentwicklung der eigenen Produkte und die Eroberung neuer Märkte.

Das chinesische Unternehmen Xiaomi wurde erst im Jahr 2010 gegründet, im vergangenen Jahr lag der Umsatz bereits bei knapp 12 Milliarden US-Dollar. Der Hersteller vertreibt primär über seine Online-Plattform Smartphones und andere Elektronikgeräte. Im Heimatland ist Xiaomi bereits der größte Hersteller von Mobiltelefonen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2070280