2018146

Chinesisches Unternehmen beschwert sich über iPhone-Plagiate

11.11.2014 | 07:58 Uhr |

Die Nachbauten von dreisten iPhone-Plagiaten sind dem chinesischen Hersteller JiaYu ein Dorn im Auge.

Das iPhone ist hochwertig, aber auch teuer. Entsprechend bieten viele Hersteller billige Plagiate an, die zumindest optisch dem Apple-Smartphone nahezu entsprechen. In China wird dies von der Regierung offenbar geduldet, dennoch gibt es nun Ärger.

Der chinesische Hersteller JiaYu beschwert sich in einer Pressemitteilung über die zunehmende Anzahl an Nachbauten seiner iPhone-Kopien. So seien auf der asiatischen Handelsplattform Ali Express vermehrt Geräte als "Original JiaYu"-Modelle deklariert worden, die jedoch von anderen Herstellern stammen.

Zwar seien optische Unterschiede deutlich zu erkennen, dennoch befürchtet JiaYu verwirrte Kunden, die eigentlich eine andere iPhone-Kopie kaufen wollten.

Mit dem G4S und G5 bietet JiaYu Smartphones mit 4,7- und 4,5-Zoll-Bildschirm an, die sich beim Design großzügig bei den Apple-iPhones bedienen. Das G3C hingegen erinnert stark an das One von HTC.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2018146