997417

Chroma Player als Quicktime-Alternative

14.07.2008 | 12:58 Uhr |

Auch DVDs und seltenere Formate wie Matroska - ein Containerformat für Audio- und Videodaten - spielt Chroma Player ab.

Chroma Player
Vergrößern Chroma Player

Der Chroma Player - 2007.3 von Mirailabs bietet eine übersichtliche Bedienoberfläche, deren Layout freilich trotz der Programmierung eigens für das Mac-OS X etwas Windows-lastig wirkt. Er verfügt über bereits implementierte Codecs für Videos in den Formaten Divx, 3ivx, XviD und MPEG4. Außerdem kommt er mit DVDs, Quicktime und vielen weiteren externen Codecs wie WMV oder Ogg zurecht. AVI-Movies spielt er im Vollbildmodus ab, ferner kann er Untertitel darstellen und verfügt neben der Fullscreen-Unterstützung auch über einen Picture-in-Picture-Modus für Präsentationen. Chroma Player 2007.3 läuft ab Mac-OS X 10.2 und kostet bei Gefallen 22 US-Dollar. Der Download der Datei ist knapp 4 MB groß.

Info: Mirailabs

0 Kommentare zu diesem Artikel
997417