1042141

Apples Ex-Manager Mark Papermaster jetzt bei Cisco

15.11.2010 | 07:02 Uhr |

Beim weltgrößten Netzwerkausrüster wird Papermaster die Leitung der Chip-Entwicklung übernehmen.

05 Apple Logo blauer Himmel
Vergrößern 05 Apple Logo blauer Himmel

Drei Monate nach dem Ausscheiden bei Apple wird Mark Papermaster jetzt bei Cisco einsteigen, berichtet Electronista . Das US-Unternehmen Cisco ist international vor allem für seine Router und Switches bekannt, die weltweit für Internet eingesetzt werden, hat im Juni aber auch sein erstes Tablet auf Android-Basis vorgestellt. Gerüchte besagen, dass Papermaster bei Cisco hauptsächlich die Entwicklung der Chips für Switches übernehmen wird, aber Cisco hat bisher keine Einzelheiten des Vortrags mit Papermaster bekannt gegeben.

Die Gründe hinter der Kündigung von Apples Ex-Topmanager für mobile Hardware-Entwicklungen wie iPod und iPhone hat Apple nie veröffentlicht. Letztendlich wurden Streitereien mit Steve Jobs und generelle " kulturelle Inkompatibilitäten " hinter dem Ausscheiden vermutet. Papermaster konnte sich angeblich weder mit der häufigen direkten Kontrolle durch Steve Jobs noch mit der Einmischung von anderen Geschäftsführern bei Apple in seine Abteilung abfinden.

Interessanterweise verbindet die Öffentlichkeit auch weiterhin Papermasters Abgang direkt mit dem zeitgleichen Antennenfiasko des iPhone 4 . Während das Gerät wegen möglichen Empfangsproblemen zunehmend in den Medien unter Beschuss geriet, wertete Steve Jobs diese Kritik als völlig unverhältnismäßig ab. Weder waren laut Jobs die Probleme im Vorfeld absehbar und vermeidbar, noch waren die Designs schuld. Von Antennenposition bis hin zur Glasrückseite wurden alle Entwicklungen von Steve Jobs persönlich genehmigt.

Trotz " Antennagate " war das iPhone 4 von Anfang an ein voller Erfolg .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1042141