1529606

Cisco veröffentlicht Gateway für Apples Bonjour in den Unternehmen

25.07.2012 | 10:40 Uhr |

Cisco hat gestern ein Online-Seminar über die Implementierung des Bonjour-Protokolls in die WLAN-Netzwerke in großen Unternehmen abgehalten.


Derzeit befindet sich das Gateway noch im Entwicklungsstadium, wie IDG News Service berichtet. Wird der Code implementiert, können die Nutzer mit iOS-Geräten die Geschäfts-Netzwerke genauso komfortabel nutzen wie daheim. Anders als im Netzwerk zu Hause kann man mit Cisco-Gateway noch die Benutzerrechte in Unternehmensnetzwerk verwalten. Als positiver Nebeneffekt kommt noch die Entlastung der Netzwerke durch die schnelle Verbindung der iOS-Geräte hinzu. Befindet sich ein iPhone oder ein iPad in einem Netzwerk mit dem fremden Protokoll, versucht es immer wieder sich in das Netz einzuwählen. Dadurch entsteht eine zusätzliche Belastung auf das Netz. Das Bonjour-Gateway von Cisco wird solche Probleme beheben.


Bonjour, früher auch Rendezvous genannt, gehört zu den sogenannten einstellungslosen Protokollen. Dafür brauch der Nutzer keine kryptischen DHCP- oder DNS-Angaben einzugeben. Das Gerät baut ein IP-Netzwerk automatisch auf. Solche Vorteile in kleinen Netzwerken mit wenigen angeschlossenen Geräten werden schnell zu einem Problem in großen Netzen mit vielen Nutzern und Geräten wie beispielweise in Unis oder Großunternehmen. Die Lösung von Cisco bietet eine komfortable Variante, die Apples eigene Protokolle wie Airprint oder Airplay auch im Geschäftsumfeld zu nutzen. Dass der Bedarf dazu besteht, zeigt die Petition der IT-Ingenieure mit der Bitte an Apple, Bonjour auch unternehmenstauglich zu machen.
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1529606