2160789

Click and Buy: iTunes-Zahlungsmethode wird im April 2016 abgeschafft

03.12.2015 | 17:00 Uhr |

Die Zahlungsmetoden im iTunes Store sind recht übersichtlich. Neben Debit- und Kreditkarten, sowie den bekannten iTunes-Geschenkgutscheinkarten war unter anderem auch Click and Buy eine Zahlungsoption. Die wird im nächsten Jahr allerdings abgeschafft.

Bis zum 30. April 2016 kann der elektronische Zahlungsanbieter "Click and Buy " noch genutzt werden, danach kann man sich das restliche Guthaben auszahlen lassen. Bei diesem Dienst wurde bisher nicht die Kreditkarte belastet, die Abbuchung erfolgte im deutschsprachigen Raum stets über das Girokonto. Das Unternehmen, eine Tochtergesellschaft von T-Mobile, gibt auf der Website bekannt:

„Wir bitten unsere Kunden, bestehende Guthaben auf ihren Click-and-Buy-Konten bis zum 30.04.2016 zu verbrauchen oder auf ihr Bankkonto zu übertragen. Selbstverständlich wird es für eine bestimmte Zeit auch nach dem 30.04.2016 noch möglich sein, Guthaben ausgezahlt zu bekommen bzw. Informationen und Zahlungsdaten der Click-and-Buy-Konten einzusehen. Ab dem 01.05.2016 ist es jedoch nicht mehr möglich, neue E-Geld-Guthaben zu hinterlegen oder Zahlungsmethoden zum Aufladen eines Guthabens zu ändern.“

Sollte Apple bis dahin keine weiteren Zahlungsoptionen anbieten, sind die deutschen Kunden zukünftig auf eine Kreditkarte oder iTunes-Guthabenkarten angewiesen. Zwar können O2-Kunden gewünschte Inhalte im iTunes Store, App Store, iBook Store und Mac App Store auch über ihre Handyrechnung bezahlen , für Nutzer anderer Anbieter besteht diese Möglichkeit bisher aber noch nicht. PayPal ist zwar möglich, aber auch hierfür muss der iTunes-Account mit einer Kreditkarte verknüpft sein.

Quelle: Apfeltalk

0 Kommentare zu diesem Artikel
2160789