1029677

Clone- und Docking-Station von Lindy

21.12.2009 | 16:14 Uhr |

Die Clone- und Docking-Station von Lindy klont Harddisks und macht Daten schnell verfügbar.

Lindy Clone und Docking Station
Vergrößern Lindy Clone und Docking Station

Die Clone- und Docking-Station von Lindy soll zweierlei ermöglichen: Festplatten unabhängig von einem PC zu duplizieren und die Daten von ein oder zwei Harddisks schnell am Rechner verfügbar zu machen.

So sollen sich die Daten inklusive Betriebssystem und Programmen im Stand-alone-Betrieb übertragen lassen. Lindy zufolge sind weder der Anschluss an einen Rechner noch das Konfigurieren und Erstellen von Festplatten-Images erforderlich. Eine 1:1-Duplizierung der Originalfestplatte soll dabei unabhängig von der Anzahl der Betriebssysteme und Partitionen gewährleistet sein. Einzige Voraussetzung: Die neue Harddisk muss größer sein als die ursprüngliche Festplatte und wieder in denselben Rechner eingebaut werden. Auch Mac-formatierte Platten sollen sich klonen lassen.

Der direkte Zugriff vom Mac oder PC auf die Festplatten soll ohne den Einbau in ein externes Gehäuse ebenso möglich sein. Bewerkstelligen lässt sich dies laut Herstellerangaben, indem sie in die Docking-Station eingesteckt und über USB 2.0 oder eSATA II an den Rechner angeschlossen werden.

Die Clone- und Docking-Station unterstützt 2,5-Zoll- sowie 3,5-Zoll-SATA-Festplatten, die auf den 22-poligen SATA-Kombistecker aufgesetzt werden. Für IDE-Harddisks gibt es bei Lindy Interface-Konverter und Adapterkabel.

Die Lindy Clone- und Docking-Station soll ab kurz vor Weihnachten zu einem Preis von 46,90 Euro über den Fachhandel oder den Online-Shop von Lindy erhältlich sein.

Info: Lindy

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029677