952436

Coca-Cola schließt britischen Musikdownloadservice

22.06.2006 | 12:06 Uhr |

Der Coca-Cola-Konzern schließt den in Großbritannien zusammen mit Loudeye Corp. betriebenen Musikdownloadservice Mycokemusic.com nach zweieinhalb Jahren.

MyCokeMusic.com
Vergrößern MyCokeMusic.com

Mycokemusic.com war im Januar 2004 an den Start gegangen und hatte sich schnell zum populärsten Musikdownloadservice in Großbritannien entwickelt. Die Musik von mycokemusic.com ist mit Microsofts DRM kopiergeschützt. Nach einem halben Jahr des Betriebs nahm jedoch der iTunes Music Store in Großbritannien seine Geschäfte auf und setzte sich schnell an die Spitze. Coca-Cola begründet das für den 31. Juli geplantes Ende des Dienstes damit, dass vor zweieinhalb Jahren ein eigener Store die einzige Möglichkeit gewesen wäre, Musikdownloads anzubieten. "Das stimmt heute nicht mehr und so besteht keine Notwendigkeit mehr für Coke, einen Store zu betreiben." Mycokemusic ist bislang auch in Irland, Italien, Griechenland, Österreich und der Schweiz aktiv.

0 Kommentare zu diesem Artikel
952436