1888048

Command-C: Clipboard-Austausch zwischen Mac und iPhone

21.01.2014 | 09:00 Uhr |

Ein direkter Austausch von Texten oder Bildern zwischen Mac und iOS-Geräten ist mit Bordmitteln nicht möglich. Hier kommt das neue Tool Command-C ins Spiel, das es kostenlos für den Mac und kostenpflichtig für iPhone und iPad gibt.

Wer Textabschnitte oder Bilder vom iPhone auf den Mac oder umgekehrt schicken will, greift dazu entweder auf E-Mail, Dropbox oder vergleichbare Dienste zurück. Direkt über die Zwischenablage funktioniert dies im gemeinsamen WLAN per Airdrop nur zwischen gleichartigen Geräteklassen, wie iPhone und iPad oder Macbook und iMac. Command-C von Entwickler Danilo Torrisi dagegen erlaubt das direkte Senden von Texten (auch formatiertem) und Bildern (in den Formaten JPEG, JPEG200, PNG und TIFF) auch zwischen den verschiedenen Gerätearten hin und her. Dies funktioniert ebenso wie Airdrop aber nur in einem gemeinsamen lokalen Netzwerk. Per Push-Benachrichtigung auf dem Gegengerät erhält man die Mitteilung, dass das Teilen über das Clipboard funktioniert hat. Auch zwischen iOS-Geräten und verschiedenen Apps soll dies funktionieren. Die Entwickler zeigen auf ihrer Homepage in einem Video, wie das Ganze vor sich geht. Erhältlich ist die Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7 im App Store zumPreis von 3,59 Euro . Die erforderliche Applikation für den M ac gibt eskostenlos im Mac App Store ab Mac-OS X 10.6. Eine ähnliche Funktionalität auf anderen Wegen stellt das kostenlose DeskConnect auch unabhängig vom gemeinsamen WLAN oderNetzwerk zur Verfügung. Weil dieser Dienst aber offensichtlich über externe (US-amerikanische) Server läuft, äußern viele User Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes mit dieser Lösung. Command-C ist in dieser Hinsicht (weil es nur über ein lokales Netzwerk funktioniert) ”unverdächtig”.

 
Info: Danilo Torrisi

0 Kommentare zu diesem Artikel
1888048