881158

Computer erkennt Anwender am Fingerabdruck

13.07.1998 | 00:00 Uhr |

Compaq hat eine neue Technologie entwickelt, mit der Computer berechtigte Anwender per Fingerabdruck erkennen können. Dazu werden ein spielkartengroßes Gerät und eine Kamera an den Arbeitsplatzrechner angeschlossen. Beim ersten Einloggen nimmt die Kamera den Fingerabdruck auf und speichert ihn. Will sich der Anwender später am Computer und ins Netzwerk einloggen, hält er seinen Finger vor die Kamera, die ihn anhand des gespeicherten Abdrucks als zugangsberechtigt identifiziert. Erst dann erlaubt der Rechner den Zugriff auf Daten und Netzwerk. Compaq will seine Fingerprint Identification Technology bis August für etwa 100 US-Dollar auf den Markt bringen. mbi

0 Kommentare zu diesem Artikel
881158