1046938

Neuer Mandl: iMovie 11 - iLife von Apple für engagierte Hobbyfilmer

08.03.2011 | 09:11 Uhr |

Das neue Buch von Daniel Mandl über iMovie 11 richtet sich laut Mandl & Schwarz Verlag an "Hobbyfilmer, Videofreunde und alle, die ansprechende Filme erstellen wollen."

Daniel Mandl: iMovie 11
Vergrößern Daniel Mandl: iMovie 11

Mandls neuestes Buch will den Leser schnell mit der Welt der Videoformate sowie den verschiedenen Import-Möglichkeiten bekanntmachen. Zudem soll man bei der Lektüre in einfach nachzuvollziehenden Schritten lernen, wie man das Film-Material ohne große technische Hürden archivieren, aufbereiten und innerhalb von Projekten gekonnt optimieren kann. Auch die vielen Möglichkeiten, Videos über Mac, iPad, iPhone, iPod und Apple TV oder per DVD zu präsentieren, werden ausführlich erklärt. Gerade in der engen Verzahnung mit den anderen iLife-Programmen liegt die Stärke von iMovie: So zeigt der Autor, wie man Bilder aus iPhoto heraus in vorliegendes Film-Material integriert, mit Musik aus iTunes einen effektvollen Klangteppich schafft, das Projekt in Garageband neu vertont und das filmische Meisterwerk schließlich mit Hilfe von iWeb oder über Mobile Me im Internet präsentiert. Auch die Anbindung an Facebook und Youtube sowie die Erstellung einer professionellen "Silberscheibe" via iDVD werden demonstriert. Der versierte Filmer soll in dem Band mit 320 Seiten ebenfalls auf seine Kosten kommen: So lassen sich in iMovie Clips gekonnt schneiden, nebeneinander anbringen oder überlagern. Mandl zeigt, wie man Video- und Audio-Effekte versiert einsetzt sowie Übergänge, Hintergründe und Titel so einbaut, dass die eigenen Filme professionellen Ansprüchen genügen können. Das Buch mit über 800 vierfarbigen Abbildungen und zahlreichen Anleitungen (ISBN: 978-3-939685-25-8) kostet 25 Euro. Auf der Homepage des Verlags finden sich Inhaltsverzeichnis und Leseproben.

Info: Mandl & Schwarz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046938