1777369

Computerspiele auf dem Filmfest München 2013

04.06.2013 | 10:44 Uhr |

Beim 31. Filmfest München wird es erstmals eine Sonderreihe zum Thema "Computer- und Videospiele" geben. Unter anderem werden einige Spiele-Designer vor Ort sein und sich Diskussionen mit den Fans stellen.

Vom 18. Juni bis zum 6. Juli 2013 findet das 31. Filmfest München statt. In diesem Jahr wird es erstmals eine Sonderreihe mit der Thematik "Computer- und Videospiele" geben. Dies geht aus einer offiziellen Pressemeldung des Veranstalters hervor.

Konkret dreht sich im Rahmen dieses Specials alles um die Schnittstelle zwischen Kinofilm und Computer- sowie Videospielen. Dabei sollen unter anderem die Wechselwirkungen zwischen den beiden Medien sowie die verschiedenen Verbindungen thematisiert werden. Unter anderem sollen die Besucher vor Ort einige Spiele ausprobieren und sich direkt mit Game-Designern austauschen können.

Die Filmfest-Leitern Diana Iljine zu diesem Thema:

"Das Games-Special beschäftigt sich mit den künstlerischen und erzählerischen Qualitäten eines relativ jungen Mediums, das dem Film eng verwandt ist. Gut gemachte Games treffen die Bedürfnisse einer jungen Generation, die sich kreativ und interaktiv mit Inhalten auseinandersetzen will. Das ist auch für alle, die Film lieben oder vom Film leben, höchst interessant."

Weitere Details zum 31. Filmfest München finden Sie auf der offiziellen Webseite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1777369