1011319

Yahoo schließt Adsense-Konkurrenz

15.01.2009 | 11:35 Uhr |

Suchmaschinenbetreiber Yahoo beendet sein Werbeprogramm Content Match in Europa. Der Dienst ist ein Konkurrenzmodell zu Googles Werbeform Adsense.

Yahoo-palace
Vergrößern Yahoo-palace

Content Match, Yahoo Partnerprogramm für Onlinewerbung, wird in Europa abgeschaltet. Der Dienst liefert kontextbezogene Werbung aus, ganz ähnlich wie Marktführer Google mit seinem Dienst Adsense. Wie Google teilt sich Yahoo die Werbeumsätze mit den jeweiligen Webseitenbetreibern, auf denen die Anzeigen erscheinen. Ursache ist offenbar mangelnder Erfolg: "Wir möchten keine weiteren Ressourcen investieren, um diese Produkt weiter zu entwickeln", so Yahoos offizielle Begründung.

Stattdessen wolle sich das Unternehmen mehr auf seine restlichen Modelle konzentriern. Dazu gehören bezahlte Suchergebnisse. Content Match soll zum 31. 03. abgeschaltet werden. Yahoo steckt seit längerer Zeit in einer Krise. Das Unternehmen fand bislang keinen Weg, der Dominanz von Google etwas entegegen zu setzen. Nach den gescheiterten Übernahmeverhandlungen mit Microsoft musste Gründer und CEO Jerry Chang das Unternehmen verlassen und wurde jüngst von der Softwaremanagerin Carol Bartz ersetzt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1011319