875898

Corel kehrt zu seinen Wurzeln zurück

25.01.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um noch in diesem Jahr in die Gewinnzone zurückzukehren, will sich die kanadische Softwareschmiede Corel künftig wieder auf ihr Kerngeschäft mit der Office-Anwendung "Word Perfect" und dem Grafikprogramm "Corel Draw" konzentrieren. Ihre Linux-Distribution will die Company mehrheitlich verkaufen. Gemunkelt wird, dass Corel 80 Prozent des Linux-Geschäfts an die New Yorker Holding Linux Global Partners für fünf Millionen Dollar veräußern werde. weiter

0 Kommentare zu diesem Artikel
875898