877072

Corel überrascht mit schwarzen (vorläufigen) Zahlen

26.03.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das finanziell angeschlagene Softwareunternehmen Corel sieht Licht am Ende des Tunnels. Eigenen Angaben zufolge soll das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit schwarzen Zahlen abgeschlossen werden. Rund 500.000 Dollar betrage der Profit in den Monaten Dezember bis Februar, so die kanadischen Softwerker in einer am Donnerstag veröffentlichten Meldung. Nach der im Januar angekündigten Umstrukturierung war CEO Derek Burney davon ausgegangen, dass erst im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2001 mit schwarzen Zahlen zu rechnen sei. weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
877072