938309

Creative Labs erwartet Verlust

28.06.2005 | 13:23 Uhr

Creative reduziert Umsatzziel für das laufende Quartal

Creative Labs hat Probleme
Vergrößern Creative Labs hat Probleme

Creative Technology hat in Taipeh gestern abend bekannt gegeben, dass die Nachfrage nach MP3-Abspielgeräten schwächer als erwartet sei. Deshalb müsse man die Umsatzplanung revidieren.

Im April hatte Creative noch bekannt gegeben, dass man in den Monaten von Juli bis September einen Umsatz von 330 Millionen bis 360 Million US-Dollar erwartet, was einem Wachstum von 65 bis 80 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum des Jahres 2004 bedeutet hätte. Gestern abend revidierte die Firma ihre Ziele auf 300 Millionen US-Dollar, was einem Zuwachs von 50 Prozent entspricht.

Creative nannte keine Hintergründe für die geänderte Absatzprognose, warnte aber zugleich, dass die niedrigeren Preise, die man derzeit mit dem Verkauf von MP3-Playern erziele, das Unternehmensergebnis am Ende in die roten Zahlen drücke könne.

Creative leidet unter dem Preisdruck, den Apple mit den Preissenkungen für iPod Mini und iPod Shuffle ausgelöst hat, sagte Craig McHugh, President of Creative Labs Inc., der US-Filliale des Unternehmens aus Singapur.

0 Kommentare zu diesem Artikel
938309