1022957

Adobe entwickelt keine Software mehr für PowerPC-Macs

13.08.2009 | 07:24 Uhr |

Das im September kommende Mac-Betriebssystem Mac-OS X 10.6 Snow Leopard wird nur noch auf Intel-Macs laufen, einer der wichtigsten Softwarehersteller für den Mac folgt nun dem Beispiel.

Wie Adobe in einer FAQ ankündigt , werden künftige Versionen der Creative Suite nur noch für Intel-Macs zur Verfügung stehen. "Da Apple seine Entwicklung in Zukunft auf Intel-Macs konzentriert, konzentriert Adobe seine Ressourcen ebenso darauf.", heißt es in der Pressemitteilung. Kunden habe man damit rechtzeitig informiert, damit diese ihre Migrations-Pläne danach richten könnten. Creative Suite 3 und Creative Suite 4 werden auch weiterhin auf Power-PC-Macs laufen, Adobe werde jedoch nur noch in "kritischen Fällen" dafür Updates bereit stellen. Wann die Creative Suite 5 auf den Markt kommen soll, hat Adobe nicht angedeutet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1022957