1025630

Mit Flash CS5 iPhone-Apps entwickeln

06.10.2009 | 07:47 Uhr |

Flash läuft nach wie vor nicht auf dem iPhone und Adobe schiebt Apple dafür den Schwarzen Peter zu. native iPhone-Apps sollen sich in Zukunft jedoch mit Flash entwickeln lassen.

Fehler: Flash auf dem iPhone
Vergrößern Fehler: Flash auf dem iPhone

Gelang man mit dem iPhone auf Adobes Flash-Website erhält man in einer Fehlermeldung die Aussage: Apple beschränkt die Verwendung von Technologien wie jene des Flash-Players. Bis Apple diese Beschränkungen aufhebt, kann Adobe keinen Flash-Player für iPhone und iPod Touch anbieten". Laut Adobe setzen mehr als eine Milliarde Handys Flash ein, ein Flash-Player für das iPhone wäre schnell entwickelt. Über die genauen Hintergründe gibt es zahlreiche Spekulationen, Flash benötigte Zugriff auf tiefe Schichten des iPhone-OS, was Apple nicht zulassen könne oder wolle, andere meinen, Flash würde zu sehr den Akku des iPhone belasten.

App-Entwickler können jedoch in Zukunft Flash für die Programmierung von Software für iPhone und iPod Touch einsetzen, hat Adobe gestern auf seiner max Developer Conference in Los Angeles angekündigt. Flash CS5 Professional biete die Möglichkeit, Apps nativ für das iPhone-OS zu kompilieren, Flash auf dem iPhone ist für diese Apps keine Voraussetzung. Noch in diesem Jahr will Adobe eine Public Beta von Flash CS5 bereitstellen, eine finale Version der kompletten Crative Suite 5 wird dann irgendwann im Sommerhalbjahr 2010 erscheinen, nimmt man Adobes Produktzyklen als Berechnungsgrundlage.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1025630