954007

Creative schreibt rote Zahlen

11.08.2006 | 12:39 Uhr |

Apples schärfster Rivale im iPod-Markt Creative hat das vierte Quartal seines Geschäftsjahres mit Verlusten abgeschlossen.

Creative-Logo
Vergrößern Creative-Logo

Die in Singapur ansässige Firma schreibt das zweite Quartal in Folge rote Zahlen, der Verlust im abgelaufenen Quartal hat 12,7 Millionen US-Dollar betragen, der Umsatz ging von 305,4 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf nunmehr 230,9 Millionen US-Dollar zurück. Im Gesamtjahr bilanziert Creative einen Verlust von 118,2 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 1,13 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahr hatte das Unternehmen bei einem Umsatz von 1,23 Milliarden US-Dollar noch einen Überschuss von 588.000 US-Dollar erwirtschaftet. Creative führt die zahlen auf zunehmenden Konkurrenzdruck durch andere MP3-Player und Musik fähige Handys zurück.

0 Kommentare zu diesem Artikel
954007