873284

Cube: Den Würfel neu erfunden

18.08.2000 | 00:00 Uhr |

Neben einem Anschluß für 10/100BaseT-Ethernet bietet der Cube Schnittstellen für zweimal Firewire, zweimal USB, einem 56KBit/s schnellem Modem und dem Stromanschluß für das externe Netzteil. Unten sieht man neben der Programmier- und Resettaste den Apple-eigenen Display-Anschluß und die VGA-Schnittstelle der ATI-Grafikkarte (von links nach rechts).

Apple packt dem Cube ein riesiges, externes Netzteil bei, das bei ausgeschaltetem Rechner mit 10 Watt sehr viel Strom zieht.

Da man einen normalen VGA-Stecker wegen dem Biegeradius nicht direkt an die VGA-Schnittstelle des Cube anschließen kann, legt Apple einen Adapter bei.

Einschalten kann man den Cube auf der Gehäuseoberseite. Einen Knopf sucht man vergebens, einzig ein Symbol deutet auf den Einschalter hin. Durch das Gehäuse scheint dasnn das Betriebslicht, das im Ruhezustand pulsiert.

Mehr...

0 Kommentare zu diesem Artikel
873284