1003428

Cumulus 7.6 ist fertig

02.10.2008 | 12:45 Uhr |

Der Berliner Entwickler Canto gibt die Verfügbarkeit seiner plattformübergreifenden Lösung für das Digital Asset Management (DAM) Cumulus in Version 7.6 bekannt.

Cumulus 7.6
Vergrößern Cumulus 7.6

Zu den wichtigsten neuen Funktionen von Cumulus7.6 zählen laut Hersteller das eigenständige PDF-Rendering sowie die das Erzeugen hochwertiger PDF-Miniaturen und Voransichten auf jedem Betriebssystem, ohne dass dazu Adobe Acrobat benötigt wird. Dies funktioniere auch über das Internet. Ebenfalls neu in Cumulus 7.6 ist das erweiterte Powerpoint-Handling: Das Erstellen neuer Powerpoint-Präsentationen aus katalogisierten Präsentationen, Folien und Bildern ist jetzt mit oder ohne Powerpoint-Installation möglich, auch bei einer Verbindung über einen Internet-Browser. Neu erstellte Präsentationen lassen sich mit Cumulus7.6 in transportfertige Dateien packen, die auf einem Speicherstick oder einem anderen portablen Medium gespeichert und so auch unterwegs auf anderen Rechnern unmittelbar genutzt werden können. Diese Funktionen sollen den Kunden zudem Geld sparen helfen, da sie die Originalprogramme für diese Vorgänge nicht mehr benötigen. Ein PDF demonstriert alle Neuerungen einschließlich Screenshots. Canto Cumulus Digital Asset Management Software hilft Arbeitsgruppen seit 1991 dabei, die erforderlichen Dateien schnell aufzufinden, gemeinsam zu nutzen und zu publizieren. Dabei soll es keine Rolle spielen, wo und auf welchem Medium die Dateien gespeichert wurden. Cumulus 7.6 Server benötigt mindestens Mac OS-X 10.4 (Universal Binary) und läuft auch unter Linux, Solaris und Windows (2000/2003/XP), der Client unter Mac-OS X und Windows sowie über das Internet. Kompatible Einzelplatzlizenzen sind über Media Dex erhältlich.

Info: Canto

0 Kommentare zu diesem Artikel
1003428