1003614

DRM-Killer Tunebite 6 erschienen

06.10.2008 | 16:10 Uhr |

Mit Tunebite können Nutzer das DRM aus gekauften Liedern und Videos entfernen. Das Programm erstellt eine Kopie der Datei, die ohne Einschränkugnen funktioniert.

Der Softwahrehersteller Rapid Solution Software hat mit Tunebite 6 eine neue Version seiner Anti-DRM-Lösung vorgestellt. Das Programm kann das Rechtemanagement von gekauften Mediendateien entfernen. Dazu werden die Dateien in einem Player wie iTunes abgespielt und gleichzeitig von der Software virtuell aufgenommen und neu gespeichert. Dies funktioniert sowohl bei Audio- als auch bei Videodateien, kann aber zu Qualitätsverlusten führen. Die Dateien kann die Software laut Hersteller für die verschiedensten Abspielgeräte umwandeln.

Tunebite 6 soll nun 27 virtuelle Soundkarten haben und Audiodateien so mit bis zu 54-facher Geschwindigkeit konvertieren können. Die Software funktioniert auch als virtueller Brenner, sodass man bei Programmen, die wie iTunes eine Brennfunktion haben, Musik als virtuelle CD exportieren und mit Tunesbite umwandeln kann. Zusätzlich kann Tunebite auch Internetstreams von Last.fm oder Youtube aufnehmen ud umwandeln. Die Software existiert nur für Windows, Mac-Nutzer sind auf Bootcamp oder eine Virtualisierungslösung angewiesen.

Info: Audials.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
1003614