938685

DSL-Knoten a la Italiana

08.07.2005 | 12:12 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der italienische Internet-Anbieter Tiscali will in Deutschland in eine eigene DSL-Infrastruktur investieren.

Tiscali Logo
Vergrößern Tiscali Logo

Bis Ende des Jahres wolle das Unternehmen dafür zunächst rund 60 Leitungsknotenpunkte im Großraum Frankfurt mit eigener Technologie ausstatten, sagte der Chef von Tiscali Deutschland, Carl Mühlner, dem "Handelsblatt".

In etwa drei Jahren wolle Tiscali in der Lage sein, etwa die Hälfte der deutschen Bevölkerung mit seinem Netz abzudecken. Künftig will Tiscali zudem Sprachtelefonie anbieten und dafür möglicherweise mit der spanischen Telefonica SA oder dem US-Telekomkonzern MCI Inc. kooperieren. "Die Verhandlungen laufen noch", sagte Mühlner. Mehr lesen Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
938685