925028

DV auf VHS-Kassette

27.09.2004 | 15:30 Uhr |

Mit einem Camcorder oder einer Konverterbox kann man analoges Videomaterial digitalisieren und in iMovie bearbeiten oder iMovie-Projekte auf VHS-Kassetten übertragen.

von Volker Riebartsch

DER GUTE ALTE VIDEOREKORDER wird zwar verdrängt von den preiswerten DVD-Playern, noch immer lagern aber stapelweise VHSKassetten mit analogem Videomaterial in den Schränken und warten darauf, digitalisiert zu werden. Auch wer sein am Mac erstelltes Filmprojekt an Mitmenschen weitergeben möchte, die noch nicht über einen DVD-Player verfügen, muss eine Konvertierung des Datenmaterials vornehmen. In beiden Fällen wird ein externer Konverter benötigt, der die Umwandlung von analogem zu digitalem Filmmaterial oder umgekehrt vornehmen kann. Dafür bieten sich zum einen digitale Camcorder an, die neben dem DV-Ausgang auch über einen digitalen Eingang und einen analogen Ein- und Ausgang verfügen. Sie kosten etwa 100 Euro mehr als die Modelle ohne diese Möglichkeiten. Wer viele Konvertierungen vornehmen muss, sollte ein entsprechendes Gerät in Betracht ziehen. Daneben gibt es Konverterboxen, die sich um die Umwandlung kümmern, und teilweise bieten sie noch Zusatzfeatures wie etwa einen TV-Tuner zur Aufnahme des Fernsehprogramms.

1 Verbindung über Camcorder

Im Idealfall übernimmt der digitale Camcorder die Verbindung zwischen dem Mac über den DV-Eingang und dem Videorekorder über den A/V-Ausgang (Bild links), optional über die S-Video-Schnittstelle (Bild rechts). Bei der Anschaffung eines neuen Camcorders sollten Sie ein Gerät mit digitalem und analogem Ein- und Ausgang wählen. Fündig wird man hier bereits in den niedrigeren Preisklassen ab etwa 500 Euro. Wir haben für den Workshop das Modell DCR-TRV22E von Sony genutzt. Im Lieferumfang ist ein A/V-Verbindungskabel sowie ein 21-poliger Adapter mit Scartbuchse enthalten. Damit las sen sich Videorekorder und Camcorder einfach zusammenstöpseln. Das Sony-Modell verfügt zudem über eine S-Video-Buchse, und wenn auch das analoge Gerät eine solche besitzt, sollten Sie sie nutzen. In diesem Fall benötigen Sie trotzdem die A/V-Verbindung, stecken am Videorekorder jedoch nur den roten und den weißen Stecker ein, den gelben lassen Sie einfach frei. Mac und Camcorder verbinden Sie per Firewire-Kabel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
925028