937337

DVDs meistern

03.06.2005 | 00:00 Uhr |

Die Tage, als DVDs wegen ihres hohen Preises und der nötigen Hard- und Softwareanforderungen als Medium für Profis galten, sind vorbei.

Seit Anfang dieses Jahres hat Apple das Brennen von DVDs immer leichter und komfortabler gemacht. Das beginnt mit einem Update der iLife-Suite zur Macworld Expo in San Francisco. Wichtigste Neuerungen in iDVD 5 sind die Funktionen One-Step und zum Archivieren kompletter Projekte sowie die Möglichkeit, Disk Images auf die Festplatte zu sichern. One-Step zieht mit einem Klick auf den gleichnamigen Knopf das Material von einer angeschlossenen DV-Kamera auf die Festplatte, wandelt es ins Format MPEG-2 und brennt es auf eine DVD – schnell, einfach und umkompliziert. Eine ideale Lösung für alle, die schnell die Firme ihrer Kamera auf ein Backup ziehen wollen. Wer seine Filme schneiden sowie mit Effekten und Texten versehen möchte, kann das jederzeit etwa in iMovie nachholen.

Mit den Disk Images befreit sich iDVD 5 aus der Abhängigkeit von einem Superdrive. Ältere Versionen von Apples DVD-Software brennen DVD-Projekte nur über ein Superdrive. Wer keines besitzt, muss aufwendige Umwege gehen. Als Disk Image lassen sich die Projekte jedoch auf der Festplatte zwischenlagern und bei Bedarf mit einem beliebigen Programm, beispielsweise Toast, brennen.

Mehr Komfort in iLife 05

Eine weitere Verbesserung ermöglicht die in iLife 05 noch engere Zusammenarbeit der Applikationen. Wer seine Diashows aus iPhoto 5 mit dem Befehl „an iDVD senden“ als Film exportiert, kann sie in iDVD mit sämtlichen Übergängen und Effekten (etwa Ken Burns) brennen. Einen nächsten Schritt in Sachen DVD macht Apple mit der Vorstellung der neuen Powerbooks im März: Unter anderem punkten die Rechner mit einem neuen Superdrive, das nun ganz offiziell Medien in den Formaten DVD+R und DVD+RW unterstützt. Zuvor hatte Apple ausschließlich auf das Format DVD-R gesetzt. In unseren Tests stellen wir darüber hinaus fest, dass iDVD nun direkt Rohlinge im Format DVD-RW brennt, was zuvor nur mit einigen Tricks möglich war.

0 Kommentare zu diesem Artikel
937337