1012077

Anwender melden Probleme mit Apples DVI-Adapter für 30-Zoll-Displays

26.01.2009 | 11:04 Uhr |

Apple Laptops soll laut dem technischen Support von Apple mit dem Apple Adapter nicht an Displays von Drittherstellern arbeiten.

Cinema-Display 24 Zoll LED-Hintergrundbeleuchtung
Vergrößern Cinema-Display 24 Zoll LED-Hintergrundbeleuchtung
© Apple

Die neuen Apple Laptop Modelle Macbook, Macbook Pro und Macbook Air können via dem Apple Mini Displayport auf Dual-Link-DVI-Adapter (99 Euro) mit einem 30-Zoll-Display verbunden werden.

Einige Anwender erfahren jedoch beim Einsatz von Dritthersteller-Displays Probleme, die von Artefakten bis hin zum leeren Bildschirm reichen. Nun ist das Problem nicht etwa ein möglicherweise fehlerhafter Adapter, aber die Rückmeldung von Apple Technikern an die Kunden , dass der Adapter lediglich mit Apples eigenem 30-Zoll Cinema Display eingesetzt werden kann.

Ein Pressesprecher von Apple hat nun dies korrigiert. In einer E-Mail an Macworld stellte er richtig, dass "alle 30-Zoll-Displays mit DVI-Schnittstelle mit diesem Adapter angeschlossen werden können, natürlich inklusive dem Apple 30-Zoll Cinema Display."

Ein Teil der Verwirrung geht auf Apples eigene Webseite zurück. Während in der Produktbeschreibung selbst explizit nur das 30-Zoll Apple Cinema Display erwähnt wird ("Über den Mini DisplayPort auf-Dual-Link-DVI-Adapter können Sie ein 30" Apple Cinema HD Display mit einem MacBook, MacBook Pro oder MacBook Air mit Mini DisplayPort Anschluss verbinden. "), wird im darunter veröffentlichten Überblick-Abschnitt ein beliebiges 30-Zoll-Display mit DVI-Anschluss vorausgesetzt ("Verwenden Sie den Mini DisplayPort auf-Dual-Link-DVI-Adapter zum Anschließen Ihres MacBook, MacBook Pro oder MacBook Air an einen 30" Bildschirm mit DVI-Anschluss, z. B. das 30" Apple Cinema HD Display ")

0 Kommentare zu diesem Artikel
1012077