1454847

Mobiles Internet: Markt für mobile Datendienste wächst

07.05.2012 | 06:53 Uhr |

Der weltweite Umsatz mit mobilen Datendiensten wird 2012 auf rund 217 Milliarden Euro steigen. Damit werden die Mobilfunknetzbetreiber im globalen Vergleich rund ein Drittel des Umsatzes mit Datendiensten erzielen.

Erst 2008 seien es noch 21 Prozent gewesen, und dieser Anteil sei hauptsächlich im Geschäft mit SMS begründet gewesen. Dies meldet der Branchenverband BITKOM und bezieht sich dabei auf Angaben des internationalen Marktforschungsprojekts EITO . "Die steigende Verbreitung von Smartphones und Tablet Computern beflügelt weltweit das Geschäft mit mobilen Datendiensten", sagte BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. In den USA wächst der Markt der mobilen Datendienste mit 16 Prozent besonders stark. So sei die Verbreitung von Tablets und Smartphones in den USA schneller vorangeschritten.

In der EU wird das Umsatzplus mit den mobilen Datendiensten durchschnittliche bei 8,3 Prozent liegen. Bei den hiesigen Netzbetreibern liegt der Umsatzanteil mit Datendiensten bei derzeit 32 Prozent. In diesen Umsatzdaten berücksichtigt der Verband ausschließlich Datendienste per Mobilfunk, Erlöse über WLAN-Hotspots finden keine Berücksichtigung. (mje)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1454847