921391

Das bringen schnelle Busse

29.04.2004 | 00:58 Uhr |

Um herauszufinden, welchen Einfluss die AGP- und Busgeschwindigkeit auf die Performance testen wir die OWC-Karte mit jeweils 1,2 GHz im 100-MHz-Sawtooth und im 133-MHz-Digital-Audio-G4. Je nach Programm messen wir im Digital Audio moderate bis deutliche Zugewinne. So arbeiten Datendurchsatz-intensive Tests wie DVD-Encoding und Final Cut Pro zwischen 10 und 20 Prozent schneller. Sehr deutlich profitiert auch Cinema 4Ds Open GL: Über 100 Punkte (16 Prozent) messen wir im Hardware-Lighting Modus mehr. Durch reine CPU-Taktung ist für einen ähnlichen Zugewinn knapp 300 MHz mehr nötig. Mit 10 bis 16 Prozent geringer als erwartet fällt der Zugewinn bei den Spielen aus, die von AGPx4 und einem schnelleren Systembus eigentlich am deutlichsten profitieren sollten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
921391