1006597

iPhone: AT&T will Modemfunktion erlauben

07.11.2008 | 11:35 Uhr |

Laut AT&T soll das iPhone bald offiziell auch als mobiles Modem nutzbar sein. Der Netzanbieter plant dafür mit Apple zusammen zu arbeiten.

Auf der Konferenz "Web 2.0 Summit" soll AT&T-Manager Ralph De La Vega angekündigt haben, dass man den iPhone-Kunden "bald" eine Modemfunktion anbieten wolle. AT&T arbeitet dafür laut eigener Aussage mit Apple zusammen. Mit dieser so genannten "Tethering"-Funktion kann das iPhone eine Art Router sein. Damit können sich Laptops oder andere WLAN-Geräte über das iPhone ins Internet einwählen.

Bislang hat AT&T diese Funktion in den Nutzungsbedingungen untersagt. Aus diesem Grund entfernte Apple Programme aus dem App Store, die eine solche Funktion angbieten. Da dies eine offizielle Funktion wird, könnte dies entweder über ein Firmware-Update oder ein eigenes Programm von AT&T aus dem App Store umgesetzt werden. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass AT&T für diesen Dienst zusätzliche Gebühren erheben wird. Andernfalls könnte das Unternehmen die Nutzung über Software von Drittentwicklern erlauben.

In Deutschland erlaubt T-Mobile, den iPhone-Vertrag auch per Laptop zu nutzen, dafür kann man eine zweite SIM-Karte beantragen. Derzeit benötigen die Nutzer dafür jedoch ein UMTS-Modem für den Laptopn, da es keine iPhone-Software gibt, die diese Funktion übernehmen kann. Möglicherweise profitieren auch deutsche iPhone-Kunden vom Tethering-Fortschritt in den USA, beispielsweise durch ein Einwahlprogramm, das auch hier genutzt werden kann.

Info: Technologizer

0 Kommentare zu diesem Artikel
1006597