1235029

iPad 3 wird etwas dicker und unterstützt Smart Cover

09.12.2011 | 07:08 Uhr |

Das nächste iPad, das Apple angeblich im ersten Quartal 2012 vorstellen wird, soll etwas dicker werden als das aktuelle Modell, dafür aber wie das iPad 2 die magnetischen Smart Cover unterstützen.

Diese Information haben unsere Kollegen von Macworld UK im japanischen Technik-Blog Macotakara gefunden, der diese aus Zuliefererkreise gewonnen haben will. Warum das iPad 3 dicker werden soll, sei nicht bekannt. Ähnliche Gerüchte hatte es schon vor einigen Wochen gegeben, vermutlich würde ein hochauflösender Bildschirm ("Retina-Display") eine zweite LED für die Hintergrundbeleuchtung benötigen und damit ein dickeres Gehäuse. Dem widerspricht laut Macworld UK jedoch die Vermutung, dass Apple für das iPad 3 bei Sharp LCD-Panels aus Indium-Gallium-Zink (IGZO) geordert habe. Diese würden kein IPS (In Plane Switching) benötigen, um große Einblickwinkel zu gewährleisten und auch keine Dual-Bar-Hintergrundbeleuchtung, der Formfaktor des iPad könne also unverändert dünn bleiben.

Die Dicke des iPad ist für Apple entscheidend, Samsung hatte man geraten, dickere Tablets zu produzieren, um Klagen Apples zu entkommen. Wollte Apple das iPad in der nächsten Generation wieder etwas dicker machen, müsste es einen wirklich guten Grund dafür geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1235029