1004624

Das neue Macbook Air

16.10.2008 | 10:25 Uhr |

Am Dienstag stellte Apple neben den neuen Macbooks und Macbook Pro auch Neuerungen beim Macbook Air vor. Macwelt hat die Details zusammengefasst.

Macbook Air
Vergrößern Macbook Air

Während die neuen Macbooks schon zu kaufen sind, wird Apple das überarbeitete Macbook Air erst Anfang November in den Handel bringen. Äußerlich hat sich an dem Rechner bis auf den neuen Monitoranschluss (Mini Display Port) nichts geändert, und es bleibt auch beim bisherigen Trackpad mit einer Taste. Im Inneren hat Apple aber etliches verändert. So verwendet das Macbook Air wie die neuen Macbooks den Chipsatz 9400M von Nvidia mit integriertem Grafikprozessor, der vor allem für ein deutlich bessere Grafikleistung als bisher sorgen soll.

Außerdem bindet der Chipsatz die Festplatte beziehungsweise die Solid-State-Disk nun über eine SATA-Verbindung an. Die Festplatte dreht sich weiterhin mit 4200 Umdrehungen pro Minute, ist aber auf 120 GB angewachsen, die Solid-State-Disk bietet ein Fassungsvermögen von 128 GB. Neu ist außerdem der Prozessor. Hat Apple bisher eine besonders kleine Version aus der Reihe "Merom" von Intel verbaut, kommt nun eine – ebenfalls geschrumpfte – Variante aus der Baureihe "Penryn“ zum Einsatz, entweder mit 1,6 GHz oder mit 1,86 GHz. Der Prozessor verfügt über 6 MB L2-Cache und einen Frontside-Bus mit 1066 MHz, als Arbeitsspeicher kommen zwei DDR3-Module mit jeweils 1 GB zum Einsatz.

Das Macbook Air mit 1,6 GHz Prozessor und 120 GB Festplatte wird 1.700 Euro kosten, für die Variante mit 1,86 GHz Prozessor und 128 GB Solid-State-Disk will Apple 2.300 Euro haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1004624