923503

Dashboard - Apples Konfabulator

28.06.2004 | 22:10 Uhr |

Apple lässt sich von Ideen aus der Sharewareszene inspirieren und integriert eigene Software in sein Betriebssystem.

In Tiger hat es nun Konfabulator erwischt: Mit "Dashboard" bietet Apple genau wie selbiges seine eigene, in Exposé integrierte Widget-Engine an. Bei "Widgets" handelt es sich um kleine Programme mit einer frei definierbaren GUI, die allerlei nützliche Dinge tun. So kann man sich die Uhrzeit, das Wetter oder eine Webcam an einem beliebigen Platz der Welt anzeigen lassen, Notizen machen, einen Taschenrechner bedienen oder sich Börsenkurse live anzeigen lassen. Wie Konfabulator, was mittlerweile 660 Widgets vorweisen kann nutzt Dashboard Javascript als Programmiersprache, damit interessierte User ihre eigenen Widgets einfach entwickeln können. Apple hat das Konzept jedoch erweitert und nutzt Core Imaging zur Ausgabe, was bedeutet, dass sich auch individuelle Animationseffekte erstellen lassen. Die Bedienelemente der Widgets sind bei Apple auf der Rückseite angesiedelt, das Widget lässt sich mittels Core Imaging umdrehen.
Ein Blick auf die Konfabulator-Homepage zeigt, dass Apple im Gegensatz zu iTunes - als man von die Rechte an Sound Jam gekauft hatte -diesmal sich nicht mit dem Autor auf eine Lizenz geeinigt hat. Dort ist zu lesen: "Cupertino, start your photocopiers!" - eine Anspielung auf Apples Kampagne gegen Microsofts Longhorn.

Dashboard blendet sich nach einem definierten Exposé-Tastendruck ein und macht auf dieselbe Weise wieder Platz für den normalen Desktop.

Info Dashboard Konfabulator

0 Kommentare zu diesem Artikel
923503