895006

Datenbank für Bilder, Töne und Videos

23.12.2002 | 12:11 Uhr |

Exklusive Version auf Macwelt-CD: Cumulus Single User Edition LE. Die Einzelplatzversion von Cumulus archiviert neben Bildern auch Töne, Videos sowie PDFs und Layout-Daten.

Die Fähigkeit von Cumulus, neben Bilddaten auch MP3-Daten, Videos oder Layoutformate verwalten zu können, hat dazu geführt, dass der griffige Begriff Bilddatenbank dem korrekten Media Assets Management weichen musste. Dies ist jedoch einer der wenigen Nachteile, den die bereits seit vielen Jahren und auf vielen Systemen eingeführte Software aufweist. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller Canto stellen wir auf der aktuellen Leser-CD eine abgespeckte LE-Version der Cumulus Single User Edition bereit, die sich mit einer kostenlosen Registrierung für beliebig viele Datenbanken freischalten lässt. Einschränkung: Jeder neue Katalog fasst nur 250 Datensätze und es lassen sich nur zwei Kataloge gleichzeitig öffnen. Ein günstiges Update-Angebot, bei dem unsere Leser bis zu 60 Euro sparen können (siehe Macwelt 2|2003), sollte diese Einschränkungen jedoch wieder wett machen.

Kataloge mit Thumbnails


Da Cumulus Kataloge mit Links zu den auf Festplatte, CD oder Wechselspeicher gelagerten Daten anlegt, bleiben selbst riesige Datenmengen überschaubar und bestehende Datensammlungen müssen nicht umsortiert oder kopiert werden. In unserem Test in Macwelt 6/2002, Seite 96, punktet die Datenbank durch ihre simple Handhabung: Sie legen einen Katalog an und ziehen den zu archivierenden Ordner mit Daten auf das Fenster von Cumulus - den Rest erledigt die Software.
Im Anschluss daran lassen sich die Metadaten eines Datensatzes noch ergänzen oder korrigieren, die Originaldaten öffnen sich nach einem Doppelklick auf das Thumbnail-Symbol der Datenbank.
Nützliche Hilfen bei der Aufräumarbeit sind ein integrierter ZIP-Assets-Processor, der ausgewählte Datenbanksätze auf beispielsweise
E-Mail-taugliche Größe komprimiert sowie die Option, aus ausgewählten Datensätzen eine HTML-Seite zu erstellen und so Untermengen der Datensammlung via Internet mit Kollegen austauschen zu können.

Fazit


Auch wenn es beispielsweise mit iPhoto eine kostenlose Software zum Archivieren von Bilddaten gibt, erweist sich Cumulus auch in der Einzelplatzanwendung als professionelles Tool für alle, die unterschiedliche Medien verwalten wollen. Schade nur, dass die aktuelle Version noch nicht für Mac-OS X optimiert ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
895006